Soldano

Soldano (vollständiger Name: Soldano Custom Amplification) ist ein Hersteller von Gitarrenverstärkern, der 1986 von Michael Soldano in Los Angeles, Kalifornien, gegründet und später nach Seattle, Washington, verlegt wurde. Soldano ist vor allem für seine Amps mit hoher Verstärkung bekannt, wie das Flaggschiff-Modell Soldano SLO-100. Das Produktprogramm umfasst jedoch auch Effektgeräte, Pedale und Boxen. Alle Produkte von Soldano basieren auf Röhren und sind Klasse A/B.

Michael Soldano arbeitete ursprünglich mit seinem Cheftechniker Bill Sundt bei Stars Guitars (San Francisco, Kalifornien) zusammen und modifizierte die ihm vorgelegten Verstärker. Er hatte seinen ersten Verstärker, einen Fender Bassman-Klon, mit Hilfe von Büchern gebaut, die von einer Bücherei aussortiert worden waren. Michael arbeitete jahrelang an der Modifikation seiner Version des Bassman, bis er einen Mesa/Boogie Mark II kaufte und anfing, diesen Verstärker zu modifizieren.

Die ersten drei SLO-Verstärker basierten auf diesem Verstärker und der erste wurde an eine Freundin verkauft. Der zweite wurde von Howard Leese gekauft, der in der Band Heart spielte. Innerhalb von sechs Monaten hatte er Verstärker an Steve Lukather, Michael Landau, Vivian Campbell, Aldo Nova, John Fogerty und Lou Reed verkauft.

Das Soldano SLO-100 Top-Teil

Eric Clapton und Mark Knopfler erwarben einen SLO-100, als er 1987 zum ersten Mal herausgebracht wurde. Gitarrist Tommy Kessler von Blondie verwendet den SLO-100 (100W)-Verstärker-Head in Snakeskin und ein dazu passendes 2×12-Gehäuse als Teil seiner Touring-Ausrüstung.

Im Jahr 1991 verwendete Eddie Van Halen einen SLO 100 (der seinen berühmten Marshall 1959 aufgrund technischer Probleme ersetzte) für das Album ‚For Unlawful Carnal Knowledge‘. Eddie entwarf dann den Peavey 5150, der auf dem Soldano basierte.

Kommentar verfassen