Pink Floyd – Comfortably Numb

Das Lied ‘Comfortably Numb’ der Band Pink Floyd befindet sich auf dem Album ‘The Wall’ aus dem Jahr 1979.

Songtext

Der Text stammt aus der Feder von Roger Waters. Während viele Leute denken, dass das Lied von Drogen handelt, sagt Waters, dass es das nicht ist. Der Text handelt davon, wie er sich als Kind gefühlt hat, als er an Fieber erkrankt war. Als Erwachsener bekommt er dieses Gefühl manchmal wieder und tritt dann in einen Zustand des Deliriums ein, in dem er sich von der Realität losgelöst fühlt.

Er sagte der Zeitschrift Mojo (Dezember 2009), dass die Zeilen “Als ich ein Kind war, hatte ich Fieber / Meine Hände fühlten sich an wie zwei Ballons” autobiographisch sind. Er erklärt: “Ich erinnere mich an eine Grippe oder so etwas, eine Infektion mit einer Temperatur von 40° und Delirium. Es war nicht so, dass die Hände wie Ballons aussahen, aber sie sahen viel zu groß aus, beängstigend.”

Gitarrensolo

Gilmours zweites Gitarrensolo auf “Comfortably Numb” erscheint regelmäßig in den Best Guitar Solo All Time Umfragen. In einer Umfrage der Zuschauer des TV-Musiksenders Planet Rock im August 2006 wurde es zum größten Gitarrensolo aller Zeiten gewählt.

Für das Solo verwendete der Pink Floyd-Gitarrist eine schwere Plektrum auf seiner Fender Strat mit Ahornhals durch einen Big Muff und Verzögerung über einen Hiwatt-Verstärker und eine Yamaha RA-200 rotierende Lautsprecherbox.

Gilmour erzählte Guitar World, dass das Solo nicht lange dauerte: “Ich ging einfach ins Studio und schlug 5 oder 6 Soli. Von da an folgte ich einfach meinem üblichen Verfahren, das jedem Solo und jeder Note zuhören sollte Mit anderen Worten, ich mache ein Diagramm und setze Ticks und Kreuze auf verschiedene Balken, während ich zähle: zwei Ticks, wenn es wirklich gut ist, ein Tick, wenn es gut ist, und ein Kreuz, wenn es nicht geht. Dann folge ich einfach der Karte, ziehe einen Fader nach oben, dann einen weiteren Fader, springe von Satz zu Satz und versuche, ein wirklich schönes Solo zu machen, so wie wir es gemacht haben auf “Comfortably Numb”.

Es war nicht so schwer, aber manchmal springst du auf unmögliche Weise von einer Note zur nächsten. Dann musst du an einen anderen Ort gehen und einen Übergang finden, der natürlicher klingt. “

Deine Meinung?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.